Daniel Sobhani, CEO Freeletics

Business Driven Innovation Process – Interview mit Daniel Sobhani von Freeletics

Mit authentischem Storytelling und “no excuses” differenziert sich Freeletics von Tausenden von Fitness Apps. In einem genauso authentischen Gespräch in einem Berliner Café hört Ihr CEO Daniel Sobhani im Gespräch mit Sven Rittau. Darin erzählt Daniel von den Anfängen der AI basierten App, über die schwere Zeit zwischen 2016 und 2018 und seiner systematischen Vorgehensweise bei der weiteren Positionierung und Entwicklung der Marke. Hört rein und erfahrt…

  1. ..weshalb Joint Accountability einen wesentlichen Unterschied macht
  2. ..was Internationalisierung für Freeletics bedeutet
  3. ..die Vorteile eines Business Driven Innovation Process

Außerdem im Gespräch: Daniels Meinung zur Notwendigkeit von Bildung bei der Festigung eines langfristigen, gesunden Lebensstils und wie man als Unternehmer mit schwierigen Entscheidungen umgeht.

Natürlich findest Du den ChefTreff Podcast auch auf Spotify, iTunes, Deezer und TuneIn!

Podcast Übersicht:

(2:30) Wer bist Du und was ist Freeletics?

(5:30) Wie seid Ihr damals gestartet?

(12:45) 2018 sind die Gründer ausgestiegen und es folgte eine Transformation..

(22:15) Was hat Freeletics alles im Portfolio?

(25:30) Welche Hürden muss man bei der Zielgruppe überwinden, damit die App genutzt wird?

(40:25) Body, Mind, Nutrition…will Freeletics bald die Plattform für einen gesunden Lifestyle sein?

(48:15) Welche Märkte sind für Euch besonders wichtig und in welchen Ländern wollt Ihr weiter wachsen?

Daniel Sobhani, CEO Freeletics, über Investitionen und ihr Outcome

>> K5 SCHOOL OF MASTERMINDS: https://bit.ly/k5-school

Mehr ChefTreff Podcasts zu Sport-Apps:

Mit “Content First” zu 8 Millionen App Downloads – Interview mit Pascal Klein von Asana Rebel

Vom Tennisschlägerbespanner zur Millionen Bewertung – Interview mit Moritz Keller von Keller Sports