Optimieren, platzieren, gewinnen - Warum SEO so relevant für Dein Unternehmen ist

Optimieren, platzieren, gewinnen – Warum SEO so relevant für Dein Unternehmen ist

Als Gründer von sechs Firmen kann Andre Alpar ein beachtenswertes Portfolio aufweisen. Als er sich in den frühen 2000ern für einen beruflichen Werdegang im Internetbusiness entschied, hätte das Timing nicht schlechter sein können. Denn obwohl Andre Alpar zum damaligen Zeitpunkt durch Praktika in den USA auf das Thema Suchmaschine aufmerksam wurde, traute sich keiner so richtig an die Internet-Thematik heran. In dieser Folge des ChefTreffs sprechen Sven Rittau und Andre Alpar über die Anfänge im Berufsleben, was gutes Performance Marketing ausmacht und darüber, warum bei jeder Überlegung zu gründen besonders eines im Vordergrund stehen sollte: “First who then what”.

 
Im Podcast berichtet der Gründer, Geschäftsführer und Investor von seinen ersten Berührungspunkten mit der Internet-und Suchmaschinenthematik gegen Ende der 90er Jahre. Zu diesem Zeitpunkt war Google bei weitem nicht die einzige Suchmaschine auf dem Markt. Dementsprechend “einfach” war es, sich damals noch an oberster Stelle zu platzieren. Mit einer Seite für kostenlose Spiele startete der Wirtschaftsinformatiker. Allerdings zwang ihn die damals herrschende allgemeine Scheu vor dem Internet, sich davon erst einmal zu entfernen. So kam es nach der Promotion zu seiner ersten Gründung mit zwei Kollegen: einem Hörbuchverlag. Was folgte, war eine Tauschbörse, namens Hitflip, das heutige Hitmeister. Ein Punkt, den die beiden im Podcast besonders thematisieren, betrifft die Mitarbeiterstruktur. Andre Alpar erklärt, warum es sich bei Firmenauflösungen und/oder Neugründungen lohnt, seine ehemaligen Mitarbeiter mitzunehmen. Und warum die Redewendung “First Who then What” dabei ganz klar zutrifft.

 
Ein weiteres Thema, dem sich Sven und Andre intensiv widmen, ist die Relevanz von Performance Marketing für Online-Händler. Dabei geht Andre auch auf die Problematik der großen Konkurrenz ein, die in diesem Business herrscht. Der Kampf um jeden Kunden ist hierbei allgegenwärtig geworden. Andre erklärt, warum es besonders wichtig ist, zu verstehen, welche Kanäle für welchen Vermarktungszweck genutzt werden können.
Darüber hinaus spricht Andre das Suchverhalten der Nutzer an. Er erläutert, warum dieses unter Umständen zu Schwierigkeiten beim Performance Marketing führen kann. Wer allerdings in der Lage ist, Suchanfragen mit Information, Transaktion und Interaktion beleben zu können, wird die größte Chance haben als Online-Shop zu bestehen. Auch neue Devices und Interfaces werden in dieser Folge thematisiert. Darin sehen Sven und Andre enormes Potenzial, jedoch mit der Anmerkung, dass alte Geschäfts- und Bestellmodelle nie ganz wegfallen werden.
 
Im Anschluss findest Du die Übersicht zu den einzelnen Themenblöcken für den Podcast:

11:00 Performics, Deine Performance Marketing Agentur war anfangs Rendite getrieben. Warum kam es dennoch zum Earn Out und auf welche Herausforderungen im Bereich HR müssen sich Wachstumsunternehmer einstellen?

17:58 Von Hitflip zu Hitmeister – Wie kam es zum Shift im Geschäftsmodell und warum war dieses endlich?

23:54 Stichwort “ Performance Marketing “: Auf was muss man als Online-Händler achten und warum sollte man bei Content Marketing auf Qualität und nicht auf Quantität setzen?

33:15 Nur jede dritte Suchanfrage hat ein klares Ziel vor Augen. Wie lässt sich Suchmaschinenoptimierung gezielt für Unentschlossene nutzen und welche Rolle nimmt die voice und deviceübergreifende Suche in Zukunft ein?

52:50 Du bist seit längerem als Business Angel tätig, wie kam es zu Know How for Equity Deals und auf was sollten Gründer achten, wenn sie auf der Suche nach einem Frühphase-Investment sind?

55:05 Welche Anlagestrategien verfolgst Du sonst und wie stehst du zum Thema Blockchain?