* * * *

Von “Oh my God” zu “Hell, yes” – Interview mit Julia Ritter, Founder Desiary

Mrz 2, 2021 | ChefTreff, E-Commerce Insights, E-Commerce Podcast, Home, Home & Living, K5 TV, Marktplatz

Das Finden von Besonderem. Das Gefühl für Stil. Der Wunsch nach Perfektem. – Drei der Eigenschaften mit welchen Julia Ritter und ihr Team die Philosophie von desiary.de beschreiben. Desiary ist ein Onlineshop für Interior Accessoires mit hohem Designanspruch. Als studierte Innenarchitektin und Liebhaberin von handgemachten, hochwertigen Produkten startete Julia bereits 2009 mit ihrem Shop. Im Laufe der Zeit kamen zwei stationäre Läden hinzu. Einen davon schloss Julia vergangenes Jahr bewusst, den anderen, bedingt durch Corona, übergangsweise auch. Traurig ist Julia darüber allerdings nicht. Es fühle sich gut an dadurch wieder mehr Fokus zu schaffen, meint Julia im ChefTreff Interview mit Sven Rittau.

 

2020 – das Jahr des Business Decluttering

 

Zudem habe Desiary die anfänglichen Umsatzeinbrüche durch die Ladenschließungen wieder gänzlich aufgefangen und das Jahr 2020 sei zum erfolgreichsten Jahr seit Gründung geworden. Zudem war das vergangene Jahr auch das Jahr des Decluttering bei Desiary gewesen – ein Relaunch auf allen Ebenen sozusagen. Neben einem neuen Shopsystem, einer neuen Middleware sowie einem Lagerumzug haben Julia und ihr Team unter anderem die Eigenmarke adoris weiter aufgebaut, die bei Desiary mittlerweile die meistverkaufte Marke sei. Auch den Verkauf auf Marktplätzen treibt das zehnköpfige Team stetig voran.

 

Amazon Unternehmerin der Zukunft

 

So ist die bekannte Chunky Knit Decke der Eigenmarke neben Otto, Douglas, Rewe und anderen selbstverständlich auch bei Amazon erhältlich. “Wenn 50% der Kunden bei Amazon suchen, dann muss man auch bei Amazon verkaufen.” Diesen Satz hörte Julia auf einer der letzten K5 Future Retail Conference, weshalb sie sich  für das Programm “Unternehmerinnen der Zukunft – lokal und um die Welt” angemeldet hat, um die dafür notwendigen Skills zu erlernen. Prompt gewann sie 2019 in der Kategorie Export. Auch 2020 gewann sie einen Award, dieses Mal als Mentee. Seitdem ist Amazon neben dem eigenen Onlineshop ein wichtiger Marktplatz geworden.

 

Welches Produkt lohnt sich in welchem Absatzkanal

 

Um exakt herauszufinden, welches Produkt sich in welchem Absatzkanal lohnt, startete Julia kürzlich ein Controlling Projekt auf Artikelebene. Mittlerweile liebt sie Controlling. Ihrer Meinung nach, wäre es eine Todsünde die vielen Zahlen und Daten im Onlinegeschäft links liegen zu lassen. 2021 will sie mit Desiary die neuen Prozesse weiter optimieren, an der Vision und Strategie der Eigenmarke arbeiten sowie an ihrem persönlichen Wachstum arbeiten.

 

Hör’ rein in die neue ChefTreff Ausgabe und erfahre noch mehr über Julia Ritter und Desiary oder schaue Dir das Video im K5 KLUB an.

 

Natürlich findest Du den ChefTreff Podcast auch auf Spotify, iTunes und TuneIn!

Podcast Übersicht:

(3:15) Wer bist Du und was machst Du?

(4:10) Du hast auch einen Design Background, oder?

(4:30) Hast Du auch stationäre Läden?

(7:45) Wie startet man auf Amazon durch?

(9:10) Wie gibst Du Dein Wissen weiter?

(10:30) Wie verkauft man Handelsware auf Plattformen erfolgreich?

(12:10) Wie wichtig ist Eure Eigenmarke für die Zukunft?

(13:35) Erzähl’ nochmal die Reise von desiary.de

(17:00) Wie viele Mitarbeiter hat desiary.de?

(19:15) Du liebst mittlerweile das Gebiet des Controllings. Wie kam es dazu?

(21:25) Wollt Ihr noch weitere Eigenmarken launchen? Wie vereint Ihr Direkt- und B2B-Vertrieb?

(24:05) Was habt Ihr 2020 noch alles an den Start gebracht?

(25:50) Wie bindet Ihr Marktplätze an desiary.de an?

(28:00) Was steht 2021 an?

(29:45) Noch ist desiary.de eigenfinanziert. Hast Du Interesse an Investoren?

 

 

WEITERE PODCASTS AUS DEM BEREICH INTERIOR:

 

 

Ebenfalls interessant: