* * * *

Business Angel mit “Zug zum Tor” – Interview mit Julius Göllner, Co-Founder F&P Stock Solution

Jan 20, 2021 | ChefTreff, E-Commerce Insights, Fashion, Home

Der E-Commerce boomt. 94 Prozent aller Internetnutzer kaufen online ein, jeder dritte davon shoppt einmal pro Woche im Netz. Top-Seller sind Alltagsartikel wie Kleidung und Schuhe (93% der Online Shopper ab 16 Jahren kaufen häufig diese Artikel), lautet das Ergebnis einer Studie der Bitkom e.V. aus dem Jahr 2019. (Link zur Studie) 2020 dürfte das noch weitaus mehr sein. Doch was passiert mit den ganzen Retouren? Einer der sich damit auskennt ist Julius Göllner.

Retouren als Geschäftsmodell

Nachdem Julius in den ersten Jahren von Zalando das damalige Start-up unter anderem als Head of Operations & Logistics und als VP Zalando Lounge sein Verwertungsmanagement aufgebaut hat, war es an der Zeit ein eigenes Business zu gründen – erzählt er im ChefTreff Interview ganz ehrlich. Schließlich gründeten er und seine Mitgründer F&P Stock Solution, welches den Großhandel von Restbeständen von Marken, Herstellern und Retailern übernimmt. So werden Retouren und Warenüberschüsse der Textilindustrie wiederverwertet.

Julius sah den Need eines professionellen Partners auf diesem Gebiet – mit dem Versprechen, dass die Ware nicht dort auftaucht, wo sie nicht auftauchen soll. Mit dem Anstieg des Onlinehandels und der Fast Fashion sind Retouren und Restbestände ein inkrementeller Bestandteil der Textilindustrie geworden. Mittlerweile zählt F&P Stock Solution über 100 Brands und Retailer zu seinen Lieferanten. Dabei habe das Team um Julius aber klare Richtlinien mit welchen Unternehmen sie zusammen arbeiten. Low Discounter, bei welchen schlechte Arbeitsbedingungen herrschen, schließen sie kategorisch aus.

Mehr Regulationen für Fast Fashion

Auch zur zunehmenden Fast Fashion hat Julius eine klare, persönliche Meinung. Da sich der Markt selbst nicht regeln wird, seien mehr Regulationen seitens des Gesetzgebers notwendig, meint er im Gespräch mit Sven Rittau. Mit Ansätzen der Kreislaufwirtschaft beispielsweise gäbe es bereits viele positive Impulsive, jedoch noch nicht genug.

Leidenschaftlicher Seriengründer & Business Angel

Neben F&P Stock Solution gründete Julius Göllner fünf weitere Unternehmen – alle gebootstrapped. Er habe einfach Spaß an neuen Sachen, weshalb er seit gut fünf Jahren auch als Business Angel agiert. Leidenschaftlich gern unterstützt er junge, talentierte Unternehmer mit seinem Wissen und ist mit seiner Hands-On Mentalität oftmals als operativer Advisor im Einsatz.

Entscheidend seien dabei primär das eigene intrinsische Interesse an der Sache, doch auch das Mindset des Teams des jeweiligen Start-ups spielt dabei eine Rolle. Das Team müsse einen “Zug zum Tor” haben, was Julius gerne durch gemeinsame Interaktionen herausfindet.

Hör’ rein in die neue ChefTreff Ausgabe und erfahre mehr über Julius Göllner und wie er zum Business Angel wurde.

Natürlich findest Du den ChefTreff Podcast auch auf Spotify, iTunes, Deezer und TuneIn!

 

Podcast Übersicht:

 

(3:30) Wer bist Du und was machst Du? Wie war Dein Werdegang?

 

(8:50) Vor welchen Herausforderungen seid Ihr damals beim Start gestanden?

 

(11:25) Was war die initiale Idee von F&P Stock Solution?

 

(15:15) Ist denn Zalando ein Lieferant von Euch?

 

(16:35) Wie automatisiert und digitalisiert Ihr Eure Prozesse?

 

(21:50) Was ist Deine Meinung zur Ultra Fast Fashion?

 

(25:25) Wie ist es dazu gekommen, dass Du Business Angel geworden bist?

 

(28:20) Was sind Deine Takeaways nach 5 Jahren als Business Angel?

 

(32:50) Wie kommt man denn in ein Business Angel Netzwerk?

 

(37:25) Wo liegen als BA Deine Stärken?

 

(39:45) Wie systematisierst Du Deine Investments?

 

Julius Göllner im ChefTreff

 

 

WEITERE PODCAST ZUM THEMA FASHION:

 

Ebenfalls interessant: