Datenschutz im E-Commerce: Das wollen Verbraucher*innen

Alle Zeichen im E-Commerce stehen auf Personalisierung. Sie gilt als die Schlüsselqualifikation für eine erfolgreiche Zukunft. Schluss mit Quantität – das Augenmerk liegt auf maßgeschneiderter Qualität.

 

Datenschutz vs. Personalisierung

Doch dem gegenüber steht der unliebsame Freund, namens Datenschutz. Meist wird den Kund*innen durch unüberwindbare Cookie-Fenstern die Zustimmung zur Verarbeitung ihrer Daten abgerungen. Doch oft verschlechtert das die Customer Experience, die im Hinblick auf Personalisierung allerdings der zentrale Key ist. Auch kommt es immer wieder, oftmals auch unbewusst, zu Datenschutzverletzungen, was für Unternehmen teils große Geldbußen bedeutet.

 

Da stellt sich die Frage, wie müssen wir als Händler/Hersteller/Marke nun mit dem Thema Datenschutz umgehen? Was sind Kund*innen bereit mit uns zu teilen und wie können wir ihre Daten sammeln und gleichzeitig schützen?
Eine neue Studie von GetApp gibt Aufschluss über die Bedürfnisse von Kund*innen, wenn es um den Schutz ihrer Daten geht.

 

GetApp-Studie: Datenschutz im Online-Shopping

 

“Daten sind der Rohstoff des digitalen Zeitalters”, heißt es in der GetApp-Studie. Und das bedeutet, wie auch bei natürlichen Rohstoffen, dass man bewusst mit ihnen umgehen muss. In der kürzlich erschienen Studie des Software-Providers wird unter anderem dem Browser-Verhalten der insgesamt 3000 befragten Verbraucher*innen und deren Wünsche zum Thema Datenschutz nachgegangen.

 

Die Studie hat ergeben, dass sich 28% der User*innen, unter anderem durch den Covid bedingten Zuwachs im E-Commerce, mehr Gedanken über die Datenschutzpraktiken von Online-Händlern machen als im Jahr zuvor. 94% der Befragten halten den Datenschutz für notwendig. Davon finden rund 77% Datenschutzgesetze nötig, wenn es darum geht, wie Unternehmen die Daten ihrer Kund*innen verwenden.

 

Datenschutz: Bei wem liegt die Verantwortung?

 

Wenn es darum geht, wen die befragten Verbraucher*innen in Verantwortung für den Datenschutz sehen, dann sind 48% der Meinung, dass die Hauptverantwortung bei den Unternehmen liegt. 33% hingegen sehen die Responsibilität bei der Bundesregierung. In dieser Hinsicht ist knapp die Hälfte der befragten Deutschen Teilnehmer*innen der Auffassung, dass die Datenschutzgesetze sie ausreichend schützt, während hingegen 20% der gegenteiligen Meinung sind.

Studie GetApp Datenschutz im Online Shopping

Hi Anonymisierung, Bye Kundenkonto

Wenn es um die Bereitwilligkeit der Datenhinterlegung von Kund*innen beim Online-Shopping geht, ziehen es ganze 62% der Käufer*innen vor, kein Kundenkonto mehr anzulegen, sondern als Gast einzukaufen. Die unbeliebteste Check-out Methode mit nur knapp 9% der Befragten ist das Shoppen mit einem bestehenden Social Media Profil. Daraus abzulesen, ist, dass die Nutzer*innen ungerne ihre persönlichen Daten mit dem Online-Handel teilen.

Auch bei der Akzeptanz von Cookies ist eine Anonymisierung zu sehen. Lange herrschte vorderrangig die Meinung, dass Kund*innen, die Cookie-Bestimmungen nicht lesen, einfach auf das grüne Häckchen klicken und somit allen zustimmen. Doch tatsächlich handeln nur noch 37% der befragten Verbraucher*innen so. 49% gehen näher auf die Cookie-Bestimmungen ein und stimmen diesen nur teilweise zu. 12% lehnen sie komplett ab.

Datenschutz im E-Commerce. Online-Shopping. Get App Studie

Vom Datenschutz zur UX

Was können Unternehmen denn tun, um die Customer Experience hinsichtlich des Datenschutzes zu verbessern? Ganz klar: Mehr Transparenz! Auch hier befragte GetApp seine Teilnehmer*innen – das waren ihre Antworten:

  • 55%: Das Unternehmen erklärt eindeutig, wie meine Daten verwendet werden
  • 54%: Das Unternehmen erklärt eindeutig, wie meine Daten geschützt werden
  • 51%: Das Unternehmen erklärt eindeutig, welche Arten von Daten es erfasst
  • 47%: Das Unternehmen bietet die Möglichkeit, als Gast zu bezahlen
  • 41%: Das Unternehmen verlangt nur ein Minimum an persönlichen Informationen

Neben der Befragung von Verbraucher*innen, stellt der Dienstleister GetApp ein paar Tipps für den Online-Handel bereit:

  • Transparenz zeigen: Stelle auf deiner Website eine verständliche und präzise Datenschutzerklärung zur Verfügung.
  • Beim Anbieten eines Kontaktformulars: Informiere den Nutzer über Art, Umfang und Zweck der Datenabfrage und darüber, wie diese Daten verarbeitet und verwendet werden.
  • Bei der Verwendung von Cookies: Da die Verwendung von Cookies einwilligungspflichtig ist, hole vorab eine Einwilligung beim Nutzer ein, auf transparente und einfache Weise.
  • Bei der Kaufabwicklung: Einen Gäste-Checkout anbieten.
  • Vorgänge dokumentieren: Da Online-Händler imstande sein müssen, die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften nachzuweisen, ist empfehlenswert, alle Datenverarbeitungsvorgänge schriftlich festzuhalten.

 

 

Die ganze Studie mit allen Befragungen und Hintergrundinformationen findest Du hier:

Du möchtest noch tiefer in das Thema Datenschutz und Personalisierung eintauchen? Dann haben wir die passenden K5 Produkte für Dich: 

Studie GetApp Datenschutz im Online Shopping
Studie GetApp Datenschutz im Online Shopping. Personalisierung
Commerce Cast - Folge #17: Erik Siekmann von Digital Forward und Alexander Krull von bonprix über eine Welt ohne Cookies

Personalisation in Beauty Commerce: Why, what and how to personalise customer experience in the online beauty world and engage your users even more!

Next Level Personalisierung: Customer Data Platform als Schlüssel für eine überzeugende kanalübergreifende Customer Experience.

Eine Welt ohne Cookies: So löst bonprix das Tracking-Problem nach dem Inkrafttreten des Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetzes.

Von Lena-Maria Stahl

 

 

AUCH INTERESSANT: 

K5 Interview mit Tobias Schubert von farmy.

Tobias Schubert von farmy: Mit Farm to Table zur Schweizer E-Food Größe

K5 Interview mit Christian Wegner Wisemarkt

Christian Wegner: Es braucht den Recommerce für eine nachhaltige Zukunft

Monika Adler von benuta im K5 Interview

Monika Adler, CEO benuta: Der soziale Beitrag ist Teil des Geschäftsmodells