Stella-Oriana Strüfing ist die Gründerin von LAORI. Hinter dem klangvollen Namen steckt das 2018 gegründete Unternehmen, das sich auf alkoholfreie Drinks und Alternativen zu gängigen Spirituosen spezialisiert hat. Gerade zur Weihnachtszeit – der Zeit der Feste – ist es für Leute, die aus verschiedenen Gründen auf Alkohol verzichten, schwierig an geschmackvolle und interessante Alternativen zu kommen. Genau diesen Need haben Gründerin Stella-Oriana Strüfing und ihr Co-Founder Christian Zimmermann gesehen und sich mit LAORI zum Ziel gesetzt, Spaß am Trinken für alle zu ermöglichen. 

 

Ganz nebenbei liegt das Duo mit LAORI ganz im Trend der Zeit – in den letzten 5 Jahren ist der Alkoholkonsum um 10% gesunken. Nach Aussagen der Gründerin soll auch noch vor 2030 der Markt für Non-Alkoholika die herkömmliche Alkoholindustrie weltweit überholt haben.

 

“Ich will doch nur einen Gin Tonic ohne Alkohol”

 

Alles begann mit dem eigenen Feierabend von Stella-Oriana Strüfing eines Abends in Berlin, als sie mit Freunden unterwegs war. Sie hatte keine Lust auf Alkohol, doch wollte auch nicht die gängigen Limos oder Säfte trinken. Ihr Ausruf „Ich möchte doch nur einen Gin Tonic ohne Alkohol” beschäftigte sich auch noch nach diesem Abend. Die ersten Versuche fanden bei ihr zu Hause in der eigenen Küche statt. Mit ihrem Co-Founder und Produktentwickler Christian holte sich Stella-Oriana Strüfing dann die nötige Expertise und LAORI war geboren. Mittlerweile arbeiten sie mit einem Produktionspartner zusammen, doch Mitgründer Christian lässt es sich nach wie vor nicht nehmen, in der Produktion mit zu rühren.

 

Die Akzeptanz in der Spirituosen-Branche war allerdings anfangs nicht sehr hoch. “Man kann sich das ein bisschen so vorstellen wie bei den Fleischalternativen”, erzählt Stella-Oriana Strüfing im D³ mit Dörte Kaschdailis im K5 TV. “Alle motzen erstmal rum und trotzdem werden sie immer größer und irgendwann wird’s doch gekauft.” Dabei betont die Gründerin, dass sie mit ihren Produkten nicht angetreten sind, um den Leuten den Genuss auf Alkohol zu verbieten, sondern den Leuten, einen wahren Mehrwert zu bieten, die nicht alkoholhaltig trinken, aber trotzdem auf den Spaß nach Feierabend nicht verzichten wollen.

K5 MGZN

 

Die erste Ausgabe unseres K5 MGZNs mit Gastbeiträgen von Expert*innen wie Dörte Kaschdailis, Jochen Krisch, Stefan Wenzel uvm, sowie Interviews mit Alexander Graf und Dirk Hörig gibt es jetzt auch zum kostenlosen Download:

 

 

 

Zuerst der Fokus, der Rest kommt von selbst

 

“Für uns war es von Anfang an eine Fokus-Frage”, erzählt Stella-Oriana Strüfing. Zuerst sind die Drinks für die Leute hergestellt worden, die zu 100% dahinter stehen, nach und nach kamen die anderen von selbst. Zunächst wurden die Produkte über den 2020 gelaunchten Onlineshop vertrieben. Gleichzeitig baute das Duo den B2B Bereich auf, indem die Drinks über den Fachhandel verkauft wurden. Von Anfang an setzte LAORI auf Influencer Marketing, um die Brand bekannt zu machen. Mittlerweile ist die Marke im LEH gut gelistet. Doch die Gründerin betont, dass sie mit dem Vertrieb von LAORI sehr sensibel umgegangen ist. Denn es ginge nicht darum, das Produkt auf den Markt zu werfen, sondern gezielt den größten Impact zu erreichen. Auch hier lag der Fokus auf der Zielgruppe. 

 

Auch die Investor*innen entsprechen dem Fokus

 

Finanzieren tut sich LAORI, indem sie von Anfang an Investor*innen mit ins Boot geholt haben. Während Stella-Oriana Strüfing und ihr Co-Founder 2021 bei Die Höhle der Löwen noch keinen Investor überzeugen und einen Deal ergattern konnten, konnten sie im gleichen Jahr den Startup Investor Faraday Venture Partners mit einem sechsstelligen Betrag für sich gewinnen. “Wir freuen uns, sie auf ihrem Weg zum Marktführer in diesem Segment zu begleiten”, heißt es von Dennis Kirpensteijn, Faraday Managing Director Germany, in einer Pressemitteilung. Diesen Sommer kam Influencerin und Unternehmerin Tijen Onaran als Investorin dazu. „Tijen ist für uns die perfekte Markenbotschafterin. Wir freuen uns sehr, sie als Investorin mit an Bord zu haben und mit ihr gemeinsam unsere Mission zu verfolgen, alkoholfreien Genuss zum neuen Standard zu machen”, heißt es von LAORI. 

 

Die Sterne stehen gut für Stella-Oriana Strüfing und LAORI. Erst vor kurzem, passend zum Weihnachtsfest, wurde das Sortiment mit einem alkoholfreien Prosecco erweitert. Weitere Produktlaunches sind auf dem Weg, wie die Gründerin im K5 TV verrät.

 

Wenn Du mehr über LAORI und dessen Unternehmensprozesse erfahren willst, melde Dich jetzt kostenlos im K5 KLUB an und schau’ das ganze Interview mit Stella-Oriana Strüfing und K5 Expertin Dörte Kaschdailis an:

Von Lena-Maria Stahl

 

 

AUCH INTERESSANT:

How to Personal Branding

How to… Personal Branding

K5 Blogbeitrag Marktplatz Leitfaden Mirakl

Marktplatz werden – wie geht das?

Female in Retail Afterwork Event Skinformance barbor

Das FEMALE in RETAIL Afterwork Event – zu Gast bei SKINFORMANCE