Monaco Ducks - Carl Warkentin

Monaco Ducks – exklusives Design trifft Nachhaltigkeit

 

Zu Gast: Carl WArkentin, Co-Founder & CEO Monaco Ducks

Die Geschichte von Monaco Ducks beginnt bei den zwei Gründern des Unternehmens. Carl Warkentin und Julian Hermsdorf kommen beide nicht aus der Modeindustrie, aber sie sind große Schuhliebhaber. Schon während des Studiums sprechen sie immer wieder über das Thema Mode und Umwelt. Der Gedanke, dass gutes Design und Nachhaltigkeit kombinierbar sein müssen, lässt sie nicht los. 

Noch im Studium gründen sie 2014 Monaco Ducks. Die Produktion eines rundum nachhaltigen Schuhs ist zu Beginn allerdings eher ein Hobby. Die ersten Modelle entstehen eigentlich nur für den Eigenbedarf. Aber der Schuh hinterlässt Eindruck. Den zwei Freunden wird klar: es gibt Nachfrage nach ihrer Idee und das Hobby könnte sogar zum Beruf werden.

 

Der Weg zum perfekten klimaneutralen Sneaker

Der Wunsch nach einem gut designten, aber gleichzeitig nachhaltigen Sneaker zu einem fairen Preis führt die beiden Gründer nach Italien, denn “ da kriegt man die besten Schuhe her”. Das erzählt Carl in der 95. Ausgabe des ChefTreff-Podcasts. Er hat sein Masterstudium in Mailand absolviert und weiß, dass Italien hervorragende Manufakturen zu bieten hat. Denn die Produktion nah am Heimatmarkt zu halten lag den Monaco Ducks-Gründern von Anfang an am Herzen. 

Natürlich stellt sich bei dem Ziel einer klimaneutralen Herstellung auch die Frage nach den Materialien. Nach einem Jahr hatten Carl und Julian den idealen Stoff für ihre Schuhe gefunden: Loden. Denn Loden wird aus Schafschurwolle hergestellt, trotzt Nässe und Kälte, ist nachhaltig und lässt sich regional beziehen. 

Auch Leder wird in der Produktion verwendet. Bei diesem Material erfolgt die Auswahl nach ebenso besonderen Kriterien: Es wird ausschließlich italienisches ECO-Kalbsleder verwendet, ein Nebenprodukt der Viehwirtschaft. Es muss LWG-zertifiziert sein und somit aus verantwortungsbewusster und nachhaltiger Lederherstellung stammen. 

Das Münchner Label bietet außerdem auch vegane Sneaker an. Deren Obermaterial besteht aus einer pflanzlichen Leder-Alternative, die aus Traubentrester hergestellt wird.

Alle verwendeten Materialien bezieht Monaco Ducks aus Italien, Portugal und Deutschland. In Portugal sitzen auch einige Manufakturen, mit denen das Unternehmen inzwischen zusammenarbeitet. 

Und auch der Wunsch nach einem fairen Preis hat sich erfüllt. Rund die Hälfte der Modelle sind für unter 200 Euro zu haben. Dieser Preispunkt wurde bewusst gewählt, da Monaco Ducks sich als Premium-, aber nicht als Luxus-Label versteht. Ihre Produkte sollen alle Menschen ansprechen.

Das Unternehmen legt außerdem sehr großen Wert auf Transparenz. Im ChefTreff-Interview mit Sven betont Carl, wie wichtig es ist die Kunden zu informieren. Denn gerade im Fast Fashion-Bereich werden Käufer*innen mit Greenwashing getäuscht. Monaco Ducks möchte zeigen, dass es für die Modeindustrie auch einen ehrlichen klimaneutralen Weg gibt.

 

Mit Innovation zum Erfolg

Ein cooler, aber kompromisslos nachhaltiger Sneaker im Premium Fashion-Segment. Die Vision von Carl und Julian ist Wirklichkeit geworden. Neben der DACH-Region haben sich inzwischen auch Kanada und UK als Absatzmärkte etabliert. Sie streben außerdem den Verkauf über weitere Plattformen sowie im stationären Handel an, um mehr Reichweite zu generieren und Touchpoints zu schaffen.

Den Gründern ist nicht nur das Wachstum des Unternehmens wichtig. Sie wollen ein Innovationsnetzwerk in der Modeindustrie schaffen. So arbeiten sie mit Universitäten, großen Unternehmen und Start Ups zusammen. Mit einem Augmented Reality-Start Up wollen sie ein Feature entwickeln, das die passgenaue Größenbestimmung am eigenen Fuß mit dem Smartphone ermöglicht. Damit ließen sich viele Retouren vermeiden. Auch in der Materialentwicklung, besonders für Sohlen und Obermaterial, sollen Erkenntnisse miteinander geteilt werden. 

Und was ist für die nähere Zukunft geplant? 2021 wurde das erste Mal ein siebenstelliger Umsatz erreicht, nach einer Seed-Finanzierung 2020 ist Monaco Ducks auf der Suche nach größeren Investoren und Kooperationspartnern. Ziel ist es in den nächsten Jahren einen mittleren achtstelligen Umsatz zu erreichen. Denn Monaco Ducks, so Carl, fängt jetzt erst richtig an.

Möchtest du noch mehr über Recycling und Greenwashing in der Modeindustrie erfahren? Dann hör in die 95. Folge des K5 Podcasts ChefTreff rein.

*Werbepartner*

SCAYLE
Valantic

 

DIESE PODCAST FOLGEN HABEN EIN ÄHNLICHES THEMA

Florian Falk Just Spices

REVOLUTION AM GEWÜRZMARKT – DAS ERFOLGSREZEPT VON JUST SPICES

ChefTreff Podcast gitti

MIT VEGANER NAGELLACK FARBE ZUR NACHHALTIGEN COMMUNITY

Julia Ritter, Founder & MD Desiary im ChefTreff Podcast mit Sven Rittau

VON “OH MY GOD” ZU “HELL, YES” – INTERVIEW MIT JULIA RITTER, FOUNDER DESIARY

Exchanges Podcast mit Mirkofon

EXCHANGES PODCAST

Die Branchenexperten Jochen Krisch & Marcel Weiß sprechen über die Entwicklungen im E-Commerce Markt.

Female in Retail Podcast Mikrofon

FEMALE IN RETAIL

Der Podcast über erfolgreiche Unternehmerinnen und Macherinnen im E-Commerce.

Mirkofon als Zeichen für Podcasts

PODCAST WERBUNG

Präsentiere Dein Unternehmen und Deine Services in unseren Podcasts und finde neue Interessenten.