Christoph Jung MYCS

Mit Agilität und Self Management will MYCS zum Erfolg

Zu Gast: Christoph Jung, Founder MYCS

Nach 7 Jahren beschäftigt Christoph Jung, Gründer von MYCS, mehr als 200 Mitarbeiter. Christoph Jung erwirtschaftete mit MYCS 2020 40 Mio. Euro und verbucht im 3. Jahr in Folge eine Wachstumsrate von 75%. 2021 werden 70 Mio. Euro Umsatz prognostiziert. MYCS fokussiert sich auf ein Geschäftsmodell, das zu funktionieren scheint und schnell skalierbar ist. Durch den eigens entwickelten Konfigurator können Kunden auf der MYCS Website modulare Möbelstücke individuell und fotorealistisch zusammenstellen. Durch das Zusammenspiel von Individualisierung beim Kauf und Standardisierung in der Produktpalette, bedient das Berliner Unternehmen Kundenbedürfnisse mit Effizienz.

Den Weg zu diesem überzeugenden Erfolg ging Christoph Jung jedoch nicht über Nacht. Im Interview mit Sven Rittau erzählt er erfrischend ehrlich von seinen Learnings nach dem Verkauf seiner vorangegangenen Firma Massivkonzept und der anschließenden Pleite des Käufers. Er nutzte die Chance sich “nochmal vor ein weißes Blatt Papier zu setzen”, seine Erfahrungen nieder zu schreiben und sich offene Potentiale vor Augen zu führen. Das neue Geschäftsmodell mit MYCS ging auf und die Firma skaliert stetig weiter.

Der Holacracy Ansatz bei MYCS

Um schnell wachsen zu können, braucht es jedoch eine starke Unternehmenskultur, ist sich Christoph Jung sicher. Bei MYCS arbeiten sie deshalb nach dem Holacracy Ansatz – im MYCS Wortlaut: “Self Management”. Dieser Ansatz setzt auf Rollen statt Titeln im Unternehmen. So hat jede Rolle definierte Verantwortlichkeiten und Ziele sowie dementsprechende Entscheidungskraft. Dadurch ergeben sich automatisch flache Hierarchien. Die einzelnen Freiheiten vereinen sich jedoch in einer expliziten, festgehaltenen Struktur. Dies fördere Agilität und Change Management im Team, um auf volatile Begebenheiten zu reagieren und Prozesse effizient und schnell umzusetzen. Im ChefTreff Interview mit Sven erzählt Christoph außerdem, weshalb von Beginn an externe Investoren am Aufbau der Firma beteiligt waren und wieso der Konfigurator das Herzstück der Firma ist.

Hör’ rein in die neue Podcast Folge und erfahre noch mehr über Christoph Jung und MYCS.

Listen on iTunes
Listen on Soundcloud
Listen on Spotify
Listen on Deezer

ALLE FOLGEN IM ÜBERBLICK

Andy Weinzierl von SUSHI Bikes – die E-Bike-Innovation im Update

Andy Weinzierl von SUSHI Bikes – die E-Bike-Innovation im Update

ChefTreff Podcast, Folgen #66 und #117

Bezahlbar, gut aussehend & praktisch – sollen die E-Bikes von SUSHI Bikes sein. Was die junge Münchner Marke, die erst Juli 2019 gelauncht wurde, ausmacht und weshalb sich die Zielgruppe zwischen “Wolfgang lastiger” Facebook Community und hippen Stadtmenschen bewegt, erzählt Gründer Andy Weinzierl im Interview mit Sven Rittau. Außerdem sprechen die beiden im ChefTreff über die ersten Steps der Direct-to-Consumer Brand, Produktionszyklen und was es mit Pro7 Moderator Joko Winterscheidt auf der Landingpage auf sich hat.

ChefTreff #73 und #111: Johannes Kliesch, Co-Founder von SNOCKS – vom amazon-Händler zum D2C-Erfolgsunternehmen

ChefTreff #73 und #111: Johannes Kliesch, Co-Founder von SNOCKS – vom amazon-Händler zum D2C-Erfolgsunternehmen

ChefTreff Podcast, Folge #73 und Folge #111

“You focus on your purpose. We focus on your basics.” Mit diesem Slogan beschreibt Johannes Kliesch in seinem LinkedIn Profil seine 2016 gegründete Marke SNOCKS. Nachdem er und sein Cousin ein duales Studium bei einer Genossenschaftsbank absolvierten, starteten Johannes und Felix die Lifestyle Brand, die neben Socken auch Unterwäsche für Männer und Frauen verkauft.

Als Tech Company Möbel verkaufen – Christoph Jung, Founder MYCS, im Gespräch

Als Tech Company Möbel verkaufen – Christoph Jung, Founder MYCS, im Gespräch

ChefTreff Podcast, Folge #83

Dass sein Unternehmen im Herzen zu einer Tech Company wird, hätte Christoph Jung von MYCS anfangs nicht gedacht. Nun kann MYCS im 3. Jahr in Folge eine Wachstumsrate von 75% und einen Umsatz von 40 Mio. Euro im Jahr 2020 verzeichnen. Der Möbelhändler stößt mit seinem Geschäftsmodell auf steigende Nachfrage – sowohl auf Endkunden- als auch auf Anbieterseite. Im Produktangebot von MYCS finden Kunden modulare Einzelteile, welche sie mit dem Konfigurator auf der Website nach persönlichem Geschmack zusammenstellen können. Für Gründer Christoph bedeutet MYCS Kunden beim Möbelkauf zu begeistern, durch die Möglichkeit der Selbstgestaltung und ohne Kompromisse bei Preis, Qualität und Lieferzeit, verglichen mit dem Standard Möbelkauf.

Die Reise unserer Bestellungen – „erlich textil“ kombiniert Fashion & Nachhaltigkeit

Die Reise unserer Bestellungen – „erlich textil“ kombiniert Fashion & Nachhaltigkeit

ChefTreff Podcast, Folge #82

Den Status Quo immer wieder zu hinterfragen und kontrovers zu diskutieren, sei immens wichtig, um als Fashion Marke nachhaltig zu agieren. Die Überlegungen, die dabei entstehen, teilt der Wäschehersteller erlich textil offen und transparent auf seinen Social Media Kanälen. Zum Beispiel, ob etwa Papierverpackung oder recyclebares Plastik auf eine bessere Ökobilanz erzielen. Das Kölner Startup verwendet für seine Produkte Rohmaterial, lässt bei zertifizierten Produzenten in Europa fertigen, verwendet Restposten und B-Ware für Spenden oder nutzt neue Verkaufskanäle, wie etwa den Onlineshop “Mit Ecken und Kanten”. Gemeinsam mit anderen Textilherstellern – darunter namhafte Unternehmen – ist erlich textil Teil eines Pilotprojektes, bei welchem versucht wird die Reise eines Produktes auf allen Ebenen abzubilden.

Exchanges Podcast mit Mirkofon

EXCHANGES PODCAST

Die Branchenexperten Jochen Krisch & Marcel Weiß sprechen über die Entwicklungen im E-Commerce Markt.

Female in Retail Podcast Mikrofon

FEMALE IN RETAIL

Der Podcast über erfolgreiche Unternehmerinnen und Macherinnen im E-Commerce.

Mirkofon als Zeichen für Podcasts

PODCAST WERBUNG

Präsentiere Dein Unternehmen und Deine Services in unseren Podcasts und finde neue Interessenten.