* * * *
Florian Falk justspices

Revolution am Gewürzmarkt – Das Erfolgsrezept von Just Spices

 

Zu Gast: Florian Falk, Co-Founder

Avocado Topping, Stullen Spice oder Pasta Allrounder heißen drei der Bestseller von Just Spices. Gewürzmischungen, die aus der Perspektive vom Kunden entstehen, von echten Menschen weltweit inspiriert sind und von drei Gründern aus Düsseldorf erfolgreich verkauft werden. Einer davon ist Florian Falk. Der 33-Jährige ist bei Just Spices für die Bereiche Finanzen, HR und Investors Relations zuständig. Im einem sehr sympathischen ChefTreff Podcast Interview mit Sven Rittau erzählt Florian Falk unter anderem, warum die Gewürz Marke zunächst ihre Anfänge im B2B Markt hatte, weshalb Investoren in ihre Vision investierten und wie sie nun das Erfolgsrezept weiter internationalisieren.

Bei Just Spices trifft Innovation auf Tradition

Liest man die Namen der zahlreichen Gewürzsorten von Just Spices wird schnell deutlich, wie sich die Düsseldorfer Brand von anderen Herstellern in dem Segment abhebt. Denn neben Klassikern wie Bolognese, finden sich auch innovative Gewürzmischungen wie etwa Berry Joghurt Spice für das tägliche Frühstück oder Magic Dust zum Marinieren und Grillen. Abgepackt in praktischen, runden Dosen mit fröhlich, bunten Farben und dem Porträt des jeweiligen “Erfinders” der Gewürzmischung. Für Letzteres ist Florian Falk mit seinen beiden Mitgründern Ole Strohschnieder und Bela Seebach 2014 auf Weltreise gegangen, um die besten Gewürzmischungen aus allen Erdteilen gemeinsam mit den Menschen vor Ort zu finden und nach Deutschland zu bringen.

Just Spices emotionalisiert traditionelle Gewürze und gibt ihnen einen modernen Anstrich. Außerdem bietet Just Spices dem Kunden mit den neuartigen Mischungen Inspirationen für neue Gerichte und Geschmacksrichtungen. Auch mit ihrer neuen Kategorie “In Minutes” schufen die Gründer kein neues innovatives Produkt, sondern emotionalisierten lediglich die alten, verstaubten Fix Gerichte mit dem typischen Just Spices Design und nahmen Gerichte mit auf, die zum Einen auf die Bedürfnisse und Geschmacksvorlieben der Kunden ausgerichtet sind und zum Anderen das gewisse Etwas mit sich bringen.

 Von der Endkundenmarke zum B2B-Geschäft und umgekehrt

Rund 7 Jahre später kommt kaum jemand, der einen Kochlöffel schwingt, an der Marke Just Spices vorbei – sowohl im Supermarkt als auch online. Gerade heute –  während der Lockdown Phasen von Corona – sind viele Menschen gezwungen, zu Hause als auch im Urlaub selbst zu kochen und daran interessiert neue Gerichte auszuprobieren. Allerdings lief es anfangs nicht ganz wie erwartet. Das Gründerteam um Florian startete mit einem Onlineshop, musste bald jedoch einen Pivot des Geschäftsmodells vornehmen: Vom Endkundenmarkt hin zum B2B Markt. Die individuellen Gewürzmühlen für Restaurants und Hotels sorgten immerhin dafür, dass die Düsseldorfer minimal profitabel waren.

Doch sie hielten an ihrer Vision “Make every dish tasty” fest und wurden nach 1,5 Jahren von Business Angels finanziert, um eine Endkundenmarke aufzubauen. Florian Falk ist sich sicher, dass die Investoren damals vor allem in das Gründerteam und ihre Leidenschaft investierten. Laut ihm seien die wichtigsten Zutaten für ein erfolgreiches Unternehmen primär Durchhaltevermögen, der Glaube an sich sowie ein Teamspirit. 

Erfolgsrezept Omnichannel

Nachdem Just Spices neben ihrem erfolgreichen Onlineshop auch im Lebensmittel Einzelhandel zunehmend vertreten ist, wollen die Düsseldorfer weiter internationalisieren. Auf die Frage wie sie dabei vorgehen, weist Florian ganz klar auf eine Omnichannel Strategie hin. So startet Just Spices auch in anderen Ländern online, um anschließend den Vertrieb auf den Einzelhandel auszuweiten. Immer unter der Marke Just Spices. Bisher sei der Hersteller der Gewürzmischungen bei Fragen der Internationalisierung per inhouse besser gefahren, da das Markenverständnis höher sei, meint Florian Falk. Für eine Beschleunigung der Internationalisierung sei jedoch ein Mix aus internen Teams und externen Agenturen notwendig. Mit aktuell 120 Mitarbeitern, 35 offenen Stellen und einer 13 Millionen Finanzierung in 2019 wächst Just Spices also würzig weiter.

Im ChefTreff Podcast Interview mit Sven erzählt Florian Falk außerdem, was er heute seinem jüngeren Ich zurufen würde und weshalb gesunder Egoismus allen hilft.

*Werbepartner:

Listen on iTunes
Listen on Soundcloud
Listen on Spotify
Listen on Deezer

ALLE FOLGEN IM ÜBERBLICK

Durch Drop Marketing binnen weniger Stunden ausverkauft – Jennifer Baum-Minkus, Founder & MD von gitti conscious beauty im Gespräch

Durch Drop Marketing binnen weniger Stunden ausverkauft – Jennifer Baum-Minkus, Founder & MD von gitti conscious beauty im Gespräch

Das sogenannte Drop Marketing hat seine Ursprünge in der Streetwear Szene. Mit limitierten Kollektionen soll Begehrlichkeit bei Kunden erzeugt werden und so durch eine gewissen Sogwirkung weitere Konsumenten anziehen. Verstärkt wird der Effekt durch Vorankündigungen...

Exchanges Podcast mit Mirkofon

EXCHANGES PODCAST

Die Branchenexperten Jochen Krisch & Marcel Weiß sprechen über die Entwicklungen im E-Commerce Markt.

Female in Retail Podcast Mikrofon

FEMALE IN RETAIL

Der Podcast über erfolgreiche Unternehmerinnen und Macherinnen im E-Commerce.

Mirkofon als Zeichen für Podcasts

PODCAST WERBUNG

Präsentiere Dein Unternehmen und Deine Services in unseren Podcasts und finde neue Interessenten.