K5 ChefTreff #118, Zu Gast: Erik Siekmann, DIGITAL FORWARD: Vom Online-Blumenhandel zum Marketing Consulting

Vom Online-Blumenhandel zum Marketing Consulting

Zu Gast in ChefTreff Folge #118: Erik Siekmann, CEO von DIGITAL FORWARD und Gründer von Valentins.de

Erik Siekmann begeistert sich schon lange für digitales Marketing, doch sein Einstieg in die Welt des E-Commerce geschieht über den Blumenhandel. Inspiriert von den Börsengängen us-amerikanischer Online-Blumenhändler gründet er 1999 Valentins.de. 2004 verkauft er den Shop an ein führendes deutsches Medienhaus und geht nach Hamburg, zum Mitbewerber Blume2000. 11 Jahre lang wird er im Onlinehandel mit Blumen tätig sein – bis er 2011 seiner Leidenschaft folgt und eine Unternehmensberatung für digitales Marketing gründet, DIGITAL FORWARD. Nach über einem Jahrzehnt im E-Commerce ist er für das Feld Online-Marketing gut gerüstet. Immerhin sei der E-Commerce, so Erik im ChefTreff-Interview mit Sven Rittau, die ideale Schule für effizientes digitales Marketing.

Von der Not zur Tugend

Die Gründung von DIGITAL FORWARD war auch durch den eigenen Bedarf motiviert, wie Erik im Interview berichtet. Es gab noch kein vergleichbares Modell im Marketing Consulting und vor allem keine Vorlage für Marketingorganisation im E-Commerce. Also sucht Erik das Gespräch mit zahlreichen Unternehmer*innen. Er will feststellen, welche Maßnahmen in welchen Zusammenhängen funktionieren und welche nicht oder nur selten die gewünschten Ergebnisse liefern. Insbesondere, da Ende der 2000er die ersten Verticals, z.B. der Buchhandel, die Tourismusbranche, aber auch eine Bereiche des klassischen E-Commerce die Sättigungsgrenze der Performance Marketing Maßnahmen erreicht hätten, so Erik. So dynamisch wie der digitale Handel muss auch digitales Marketing gedacht werden. Businesspläne und Maßnahmen der frühen 2000er brauchten daher dringend einen neuen Anstrich.

Die analytische Schnittstelle

Und an diesem Punkt tritt DIGITAL FORWARD auf den Plan. Denn die Antwort auf die Frage nach der optimalen Marketingstrategie sei in den seltensten Fällen einfach, wie Erik Siekmann erklärt. Doch DIGITAL FORWARD will Unternehmen helfen diese Antwort zu finden, als analytische Schnittstelle zwischen seinen Kund*innen und tatsächlichen Marketingagenturen. Das Consultingunternehmen ist operativ erfahren und versteht auch tiefe KPIs. So können alle Aspekte und Ebenen des (digitalen) Marketings der Kund*innen analysiert, bewertet und optimiert werden – von der technologischen Infrastruktur bis hin zur Marktsituation eines Unternehmens. Um den Erfolg von Online Marketing quantifizierbar zu machen, hat Erik Siekmann zudem, in Zusammenarbeit mit zwei Hochschulen und diversen Partner*innen, die Studie German eMarketing Index ins Leben gerufen.

Back to the roots

Auch wenn DIGITAL FORWARD sein Steckenpferd bleibt, so spielt der Online-Blumenhandel seit einiger Zeit doch wieder eine Rolle in Erik Siekmanns Leben. Denn seit 2019 ist er wieder Eigentümer des von ihm gegründeten Shops Valentins.de, wenn auch nur als Gesellschafter. Mit operativen Ratschlägen hält er sich aber, das betont er im Interview, bewusst zurück. Denn er ist mit der Entwicklung des Blumenshops sehr zufrieden, da die pandemische Situation der vergangenen zwei Jahre hat kaum Spuren hinterlassen hat. Die Zukunft soll nun vorsichtige Wachstumsinitiativen bringen. Für die schönen und blühenden Dinge des Lebens findet sich schließlich immer ein Platz.

Na, bist Du neugierig geworden? Du willst noch mehr über die Marketing Consulting Strategien von DIGITAL FORWARD, die Entwicklung des Online-Blumenhandels oder den German eMarketing Index erfahren? Dann hör’ jetzt rein in die ChefTreff-Folge 118 mit Erik Siekmann. Es lohnt sich!

Vom Online-Blumenhandel zum Marketing Consulting

Zu Gast in ChefTreff Folge #118: Erik Siekmann, CEO von DIGITAL FORWARD und Gründer von Valentins.de

Erik Siekmann begeistert sich schon lange für digitales Marketing, doch sein Einstieg in die Welt des E-Commerce geschieht über den Blumenhandel. Inspiriert von den Börsengängen us-amerikanischer Online-Blumenhändler gründet er 1999 Valentins.de. 2004 verkauft er den Shop an ein führendes deutsches Medienhaus und geht nach Hamburg, zum Mitbewerber Blume2000. 11 Jahre lang wird er im Onlinehandel mit Blumen tätig sein – bis er 2011 seiner Leidenschaft folgt und eine Unternehmensberatung für digitales Marketing gründet, DIGITAL FORWARD. Nach über einem Jahrzehnt im E-Commerce ist er für das Feld Online-Marketing gut gerüstet. Immerhin sei der E-Commerce, so Erik im ChefTreff-Interview mit Sven Rittau, die ideale Schule für effizientes digitales Marketing.

Von der Not zur Tugend

Die Gründung von DIGITAL FORWARD war auch durch den eigenen Bedarf motiviert, wie Erik im Interview berichtet. Es gab noch kein vergleichbares Modell im Marketing Consulting und vor allem keine Vorlage für Marketingorganisation im E-Commerce. Also sucht Erik das Gespräch mit zahlreichen Unternehmer*innen. Er will feststellen, welche Maßnahmen in welchen Zusammenhängen funktionieren und welche nicht oder nur selten die gewünschten Ergebnisse liefern. Insbesondere, da Ende der 2000er die ersten Verticals, z.B. der Buchhandel, die Tourismusbranche, aber auch eine Bereiche des klassischen E-Commerce die Sättigungsgrenze der Performance Marketing Maßnahmen erreicht hätten, so Erik. So dynamisch wie der digitale Handel muss auch digitales Marketing gedacht werden. Businesspläne und Maßnahmen der frühen 2000er brauchten daher dringend einen neuen Anstrich.

Die analytische Schnittstelle

Und an diesem Punkt tritt DIGITAL FORWARD auf den Plan. Denn die Antwort auf die Frage nach der optimalen Marketingstrategie sei in den seltensten Fällen einfach, wie Erik Siekmann erklärt. Doch DIGITAL FORWARD will Unternehmen helfen diese Antwort zu finden, als analytische Schnittstelle zwischen seinen Kund*innen und tatsächlichen Marketingagenturen. Das Consultingunternehmen ist operativ erfahren und versteht auch tiefe KPIs. So können alle Aspekte und Ebenen des (digitalen) Marketings der Kund*innen analysiert, bewertet und optimiert werden – von der technologischen Infrastruktur bis hin zur Marktsituation eines Unternehmens. Um den Erfolg von Online Marketing quantifizierbar zu machen, hat Erik Siekmann zudem, in Zusammenarbeit mit zwei Hochschulen und diversen Partner*innen, die Studie German eMarketing Index ins Leben gerufen.

Back to the roots

Auch wenn DIGITAL FORWARD sein Steckenpferd bleibt, so spielt der Online-Blumenhandel seit einiger Zeit doch wieder eine Rolle in Erik Siekmanns Leben. Denn seit 2019 ist er wieder Eigentümer des von ihm gegründeten Shops Valentins.de, wenn auch nur als Gesellschafter. Mit operativen Ratschlägen hält er sich aber, das betont er im Interview, bewusst zurück. Denn er ist mit der Entwicklung des Blumenshops sehr zufrieden, da die pandemische Situation der vergangenen zwei Jahre hat kaum Spuren hinterlassen hat. Die Zukunft soll nun vorsichtige Wachstumsinitiativen bringen. Für die schönen und blühenden Dinge des Lebens findet sich schließlich immer ein Platz.

Na, bist Du neugierig geworden? Du willst noch mehr über die Marketing Consulting Strategien von DIGITAL FORWARD, die Entwicklung des Online-Blumenhandels oder den German eMarketing Index erfahren? Dann hör’ jetzt rein in die ChefTreff-Folge 118 mit Erik Siekmann. Es lohnt sich!

Der K5 ChefTreff Podcast bei iTunes
Der K5 ChefTreff Podcast bei SOUNDCLOUD
Der K5 ChefTreff Podcast bei Spotify
Der K5 ChefTreff Podcast bei Deezer
Der K5 ChefTreff Podcast bei amazon music
K5 ChefTreff Podcast: Zu Gast: Alexander Djordjevic

FOODIST – VOM SUBSCRIPTION-MODELL ZUR ERFOLGREICHEN NEW-FOOD-PLATTFORM

Die Idee zu foodist wird geboren, als Alexander Djordjevic einen Hamburger Wochenmarkt besucht. Hier kommt er mit einem Händler selbstgemachter Chutneys ins Gespräch. Dieser ist sich darüber im Klaren, dass der Online-Handel lukrativer wäre als ein Tag auf dem Wochenmarkt. Aber er schreckt vor dem damit verbundenen Aufwand zurück. Alexander kommt ein Gedanke: Händlern und Herstellern von hochwertigen Lebensmitteln genau diesen Aufwand abnehmen. Aber hat das Potential?

K5 ChefTreff Podcast - Zu Gast: Jennifer Baum-Minkus, Gründerin von Gitti

MIT VEGANER NAGELLACK FARBE ZUR NACHHALTIGEN COMMUNITY

Glitzer Nagellack. Das fiel Jennifer Baum-Minkus als erstes ein, als sie – nachdem sie bei einem großen Corporate Unternehmen kündigte – gefragt wurde, was sie denn machen würde, wenn sie keine Angst hätte. Aus der Idee entstand gitti, DIE Marke für vegane Nagellack Farbe. Spätestens nach ihrem Auftritt bei “Die Höhle der Löwen” im August 2020 ist die Wahl-Berlinerin in der Beauty Branche keine Unbekannte mehr.

K5 ChefTreff Podcast - Zu Gast: Nicola Neumann von Champagne Characters

DIE NISCHE IN DER NISCHE ERREICHEN

Statt in Wochen zu planen, denkt man bei Champagner in Generationen. Das ist es, was Nicola Neumann, Founderin Champagne Characters, an dem perlenden Schaumwein so faszinierend findet. Heute ist sie Inhaberin eines Champagner Online Stores sowie von zwei stationären Läden in München und in Wien. Blickt man jedoch auf Nicolas Werdegang, so findet man zunächst eine bunte Mischung an Branchen.

K5 CHEFTREFF: DER E-COMMERCE PODCAST MIT SVEN RITTAU

Exchanges Podcast mit Mirkofon

EXCHANGES PODCAST

Die Branchenexperten Jochen Krisch & Marcel Weiß über die Entwicklungen im E-Commerce Markt.

Female in Retail Podcast Mikrofon

FEMALE IN RETAIL

Der Podcast über erfolgreiche Unternehmerinnen und Macherinnen im E-Commerce.

Mirkofon als Zeichen für Podcasts

PODCAST WERBUNG

Präsentiere Dein Unternehmen und Deine Services in unseren Podcasts und finde neue Interessenten.