K5 ChefTreff, Folge #122, Zu Gast: Marco Hierling von AlphaPet Ventures - die Digitalisierung des Premium-Heimtiermarkts

Marco Hierling von AlphaPet Ventures - die Digitalisierung des Premium-Heimtiermarkts

Zu Gast in ChefTreff Folge #122:Marco Hierling von AlphaPet Ventures

Der Online-Handel mit Tierfutter in Premiumqualität ist im Jahr 2011 Marco Hierlings Einstieg in die Welt der Unternehmensgründungen und des E-Commerce. Die Wahl des Segments fällt ihm leicht, wie Marco im Gespräch mit Sven Rittau erzählt, er ist Tierliebhaber und findet den Markt rund um Heimtierbedarf ohnehin spannend. Denn um 2010 ist gesunde Ernährung DAS Thema du jour. Ein Fokus, der sich vielleicht auch auf die tierischen Familienmitglieder lenken lässt, zumal es vielen Tierfutter-Produkten an Qualität mangelt. 2011 steigt Marco also mit pets Premium in den digitalen Handel ein. Die Plattform bietet ein kuratiertes Sortiment an Tierfutter der höchsten Qualität und viele der angebotenen Brands haben dort ihren ersten Online-Auftritt.

 

Gemeinsam an die Spitze

Marco findet einige tat- und zahlungskräftige Partner*innen für sein Unternehmen. Die hohe Qualität der Produkte bindet Kund*innen zudem langfristig, da sich der Unterschied an den Tieren deutlich bemerkbar macht, so Marco. Doch eine Hürde wird immer höher: die Marktüberschneidungen mit anderen Online-Plattformen nehmen stark zu. Um gegen diese Entwicklung anzukommen sucht Marco das Gespräch mit Stefan Pfannmöller und Martin Junker von Venture Stars. Denn Stefan ist auch der Gründer von ePetWorld und steht vor derselben Hürde wie Marco mit pets Premium. Also entscheiden sie sich für eine Fusion ihrer Heimtierbedarf-Unternehmen zu AlphaPet Ventures. Der Merger bringt ihnen neues Kapital, das u.a. zur Entwicklung eigener Marken genutzt wird. Und dank hunderttausender Kundendaten können wertvolle Insights für die eigenen Produkte gewonnen und genutzt werden, so Marco im Interview.

 

Erfolg auf allen Kanälen

Die eigenproduzierten Marken des Unternehmens, z.B. Wildes Land, werden schnell zu Verkaufsschlagern und machten 2020 30% des Umsatzes aus. Und die Nachfrage ist nicht nur online groß. Auch im Offline-Handel suchen Kund*innen nach den Eigenmarken von AlphaPet Ventures, so dass 2016 mit dem strukturierten Multichannel-Vertrieb im stationären Fachhandel begonnen wird. Diese Wendung des Geschäftsmodells, so Marco, war die bisher größte Herausforderung für AlphaPet Ventures. Doch die Mühe hat sich gelohnt, heute ist das Unternehmen auch im LEH und in Drogeriemärkten an rund 15.000 Point of Sales vertreten und für 2022 wird ein Umsatz von etwa 150 Mio. Euro erwartet. AlphaPet Ventures hat zudem in den vergangenen Jahren einige Brands akquiriert, die das Portfolio sinnvoll erweitern, darunter auch Arden Grange aus Großbritannien. Damit und mit der Präsenz im DACH ist ein erster Schritt in Richtung Internationalisierung geschafft. Die nächsten organischen Schritte sollen, so Marco, noch dieses Jahr folgen.

Du willst noch mehr über das Vertriebsmodell von AlphaPet Ventures, die Produktentwicklung des Unternehmens oder Kundenakquise und -bindung im Premium-Tierfutter-Markt erfahren? Dann hör jetzt in die 122. Folge unseres K5 Podcasts ChefTreff rein. Es lohnt sich!

Marco Hierling von AlphaPet Ventures - die Digitalisierung des Premium-Heimtiermarkts

Zu Gast in ChefTreff Folge #122:Marco Hierling von AlphaPet Ventures

Der Online-Handel mit Tierfutter in Premiumqualität ist im Jahr 2011 Marco Hierlings Einstieg in die Welt der Unternehmensgründungen und des E-Commerce. Die Wahl des Segments fällt ihm leicht, wie Marco im Gespräch mit Sven Rittau erzählt, er ist Tierliebhaber und findet den Markt rund um Heimtierbedarf ohnehin spannend. Denn um 2010 ist gesunde Ernährung DAS Thema du jour. Ein Fokus, der sich vielleicht auch auf die tierischen Familienmitglieder lenken lässt, zumal es vielen Tierfutter-Produkten an Qualität mangelt. 2011 steigt Marco also mit pets Premium in den digitalen Handel ein. Die Plattform bietet ein kuratiertes Sortiment an Tierfutter der höchsten Qualität und viele der angebotenen Brands haben dort ihren ersten Online-Auftritt.

 

Gemeinsam an die Spitze

Marco findet einige tat- und zahlungskräftige Partner*innen für sein Unternehmen. Die hohe Qualität der Produkte bindet Kund*innen zudem langfristig, da sich der Unterschied an den Tieren deutlich bemerkbar macht, so Marco. Doch eine Hürde wird immer höher: die Marktüberschneidungen mit anderen Online-Plattformen nehmen stark zu. Um gegen diese Entwicklung anzukommen sucht Marco das Gespräch mit Stefan Pfannmöller und Martin Junker von Venture Stars. Denn Stefan ist auch der Gründer von ePetWorld und steht vor derselben Hürde wie Marco mit pets Premium. Also entscheiden sie sich für eine Fusion ihrer Heimtierbedarf-Unternehmen zu AlphaPet Ventures. Der Merger bringt ihnen neues Kapital, das u.a. zur Entwicklung eigener Marken genutzt wird. Und dank hunderttausender Kundendaten können wertvolle Insights für die eigenen Produkte gewonnen und genutzt werden, so Marco im Interview.

 

Erfolg auf allen Kanälen

Die eigenproduzierten Marken des Unternehmens, z.B. Wildes Land, werden schnell zu Verkaufsschlagern und machten 2020 30% des Umsatzes aus. Und die Nachfrage ist nicht nur online groß. Auch im Offline-Handel suchen Kund*innen nach den Eigenmarken von AlphaPet Ventures, so dass 2016 mit dem strukturierten Multichannel-Vertrieb im stationären Fachhandel begonnen wird. Diese Wendung des Geschäftsmodells, so Marco, war die bisher größte Herausforderung für AlphaPet Ventures. Doch die Mühe hat sich gelohnt, heute ist das Unternehmen auch im LEH und in Drogeriemärkten an rund 15.000 Point of Sales vertreten und für 2022 wird ein Umsatz von etwa 150 Mio. Euro erwartet. AlphaPet Ventures hat zudem in den vergangenen Jahren einige Brands akquiriert, die das Portfolio sinnvoll erweitern, darunter auch Arden Grange aus Großbritannien. Damit und mit der Präsenz im DACH ist ein erster Schritt in Richtung Internationalisierung geschafft. Die nächsten organischen Schritte sollen, so Marco, noch dieses Jahr folgen.

Du willst noch mehr über das Vertriebsmodell von AlphaPet Ventures, die Produktentwicklung des Unternehmens oder Kundenakquise und -bindung im Premium-Tierfutter-Markt erfahren? Dann hör jetzt in die 122. Folge unseres K5 Podcasts ChefTreff rein. Es lohnt sich!

*Werbepartner*

Am 29. & 30. Juni heißt es zum 10. Mal #learnfromthebest, #meetthebest and simply #bethebest – die K5 lädt zur K5 FUTURE RETAIL CONFERENCE. Du fragst Dich, wo steht der Online Handel wirklich und wie steuern die anderen E-Commerce Macher*Innen ihre Unternehmen? Dann komm vorbei!
150 Speaker*innen auf fünf Bühnen, Deep Dive Masterclasses, Networking in all seinen Formen (Speed-Dating, 1on1s, Networking-Areas), bis zu 5.000 Teilnehmer*innen und natürlich die legendäre K5 CONNECT PARTY warten auf Dich!
Top-Speaker*innen sind etwa Tarek Müller (ABOUT YOU) Vanessa Stützle (Douglas), Adrian Frenzel (Gorillas), Markus Schöberl (Amazon Marketplace), Lena Gercke (LeGer), Christoph Jung (MYCS), Felix Kreyer (Breuninger) oder Mark Hübner (Rohlik).

SICHERE DIR JETZT DEINE TICKETS

Der K5 ChefTreff Podcast bei iTunes
Der K5 ChefTreff Podcast bei SOUNDCLOUD
Der K5 ChefTreff Podcast bei Spotify
Der K5 ChefTreff Podcast bei Deezer
Der K5 ChefTreff Podcast bei amazon music
K5 ChefTreff Podcast: Zu Gast: Alexander Djordjevic

FOODIST – VOM SUBSCRIPTION-MODELL ZUR ERFOLGREICHEN NEW-FOOD-PLATTFORM

Die Idee zu foodist wird geboren, als Alexander Djordjevic einen Hamburger Wochenmarkt besucht. Hier kommt er mit einem Händler selbstgemachter Chutneys ins Gespräch. Dieser ist sich darüber im Klaren, dass der Online-Handel lukrativer wäre als ein Tag auf dem Wochenmarkt. Aber er schreckt vor dem damit verbundenen Aufwand zurück. Alexander kommt ein Gedanke: Händlern und Herstellern von hochwertigen Lebensmitteln genau diesen Aufwand abnehmen. Aber hat das Potential?

K5 ChefTreff Podcast - Zu Gast: Jennifer Baum-Minkus, Gründerin von Gitti

MIT VEGANER NAGELLACK FARBE ZUR NACHHALTIGEN COMMUNITY

Glitzer Nagellack. Das fiel Jennifer Baum-Minkus als erstes ein, als sie – nachdem sie bei einem großen Corporate Unternehmen kündigte – gefragt wurde, was sie denn machen würde, wenn sie keine Angst hätte. Aus der Idee entstand gitti, DIE Marke für vegane Nagellack Farbe. Spätestens nach ihrem Auftritt bei “Die Höhle der Löwen” im August 2020 ist die Wahl-Berlinerin in der Beauty Branche keine Unbekannte mehr.

K5 ChefTreff Podcast - Zu Gast: Nicola Neumann von Champagne Characters

DIE NISCHE IN DER NISCHE ERREICHEN

Statt in Wochen zu planen, denkt man bei Champagner in Generationen. Das ist es, was Nicola Neumann, Founderin Champagne Characters, an dem perlenden Schaumwein so faszinierend findet. Heute ist sie Inhaberin eines Champagner Online Stores sowie von zwei stationären Läden in München und in Wien. Blickt man jedoch auf Nicolas Werdegang, so findet man zunächst eine bunte Mischung an Branchen.

K5 CHEFTREFF: DER E-COMMERCE PODCAST MIT SVEN RITTAU

Exchanges Podcast mit Mirkofon

EXCHANGES PODCAST

Die Branchenexperten Jochen Krisch & Marcel Weiß über die Entwicklungen im E-Commerce Markt.

Female in Retail Podcast Mikrofon

FEMALE IN RETAIL

Der Podcast über erfolgreiche Unternehmerinnen und Macherinnen im E-Commerce.

Mirkofon als Zeichen für Podcasts

PODCAST WERBUNG

Präsentiere Dein Unternehmen und Deine Services in unseren Podcasts und finde neue Interessenten.