Swantje van Uehm nui cosmetics

Unternehmerische Leidenschaft gepaart mit nachhaltigem Wachstum

 

Zu Gast: Swantje van uehm, founder von nui cosmetics

Etwas groß aufzublasen ist nicht ihr Ding. Sie setzt lieber auf Fokus, effizientes Wachstum und Bodenständigkeit. Dabei hätte Swantje van Uehm, Gründerin von nui cosmetics allen Grund dazu. Schließlich hat sie vor 6 Jahren ein Unternehmen aus eigener Kraft aufgebaut, in dessen Markt heute mehr und mehr Brands und Investoren einsteigen. Nachhaltige Naturkosmetik wird immer beliebter und zieht Startups und große Traditionsmarken gleichermaßen an. Nicht selten suchten diese bereits Swantjes Rat.

Geht nicht, gibt’s nicht

Nach Jobs in Agenturen, Non-Profit Unternehmen und großen Beauty Konzernen will Swantje die verstaubte Kosmetikbranche auf eine neue Ebene heben und der damals “altbackenen” Naturkosmetik ein modernes Image geben. Trotz Skepsis aus ihrem Umfeld, wagt Swantje den Schritt in die Selbstständigkeit. Mit ihrem ersten Multichannel Unternehmen SAVUE verkauft sie Naturkosmetikmarken im Premiumbereich an B2B- und B2C-Kunden und sichert sich damit gleichzeitig Exklusivrechte in ganz Europa.

Mittlerweile hat Swantje diese Assets verkauft und fokussiert sich voll und ganz auf nui cosmetics, ihrer 2017 gegründeten Make-up Marke. Zielgruppe: starke Persönlichkeiten mit dem Wunsch nach einer Prise Luxus. Denn Swantje ist davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit effektiv gefördert werden kann, wenn das Bedürfnis der Menschen nach Luxus und Lifestyle ernst genommen wird. Dieser Meinung ist auch Judith Williams, die nach Swantjes Auftritt in “Die Höhle der Löwen” seit Oktober 2020 mit an Bord ist.

 Investorengelder aus Neugier

Zwar hätte Swantje keine Investoren notwendig, denn ihre Marke ist seit Gründung profitabel und wächst im Millionenbereich stetig weiter. Doch die Berlinerin war einfach neugierig. Neugierig einen strategischen Partner an der Seite zu haben als auch Neues auszuprobieren. Zudem setzt sie auf Judiths Expertise und Netzwerk in der Beauty Branche. Denn der Markt der Naturkosmetik spitzt sich zunehmend zu. Auch bei nui cosmetics haben bereits große E-Commerce Plattformen für einen internationalen Roll-Out der Marke angefragt.

Swantje will jedoch lieber nachhaltig wachsen, bodenständig bleiben und “immer noch Spaß dabei haben”. Was aber nicht heißen soll, dass sie nicht auch groß denkt. Die unternehmerische Leidenschaft von Swantje ist im Podcastgespräch mit Sven Rittau förmlich zu spüren. Am liebsten würde sie noch fünf weitere Marken gründen, weiß jedoch auch, dass man bei all der Passion nicht den Fokus verlieren sollte. Es sei wichtig, immer wieder einen Schritt zurück zu treten, das tägliche Handeln immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und sich gleichzeitig nicht festzubeißen, sondern “auch mal die Idee von gestern liegen zu lassen”.

Jetzt konzentriert sie sich erstmal auf nui, mit dem Ziel eine Marke zu erschaffen, die bei dem Stichwort Naturkosmetik in den Köpfen der Menschen verankert ist.

Hör’ rein in die neue Podcast Folge und erfahre noch mehr über Swantje van Uehm und nui cosmetics.

*Werbepartner:

Listen on iTunes
Listen on Soundcloud
Listen on Spotify
Listen on Deezer

ALLE FOLGEN IM ÜBERBLICK

Andy Weinzierl von SUSHI Bikes – die E-Bike-Innovation im Update

Andy Weinzierl von SUSHI Bikes – die E-Bike-Innovation im Update

ChefTreff Podcast, Folgen #66 und #117

Bezahlbar, gut aussehend & praktisch – sollen die E-Bikes von SUSHI Bikes sein. Was die junge Münchner Marke, die erst Juli 2019 gelauncht wurde, ausmacht und weshalb sich die Zielgruppe zwischen “Wolfgang lastiger” Facebook Community und hippen Stadtmenschen bewegt, erzählt Gründer Andy Weinzierl im Interview mit Sven Rittau. Außerdem sprechen die beiden im ChefTreff über die ersten Steps der Direct-to-Consumer Brand, Produktionszyklen und was es mit Pro7 Moderator Joko Winterscheidt auf der Landingpage auf sich hat.

ChefTreff #73 und #111: Johannes Kliesch, Co-Founder von SNOCKS – vom amazon-Händler zum D2C-Erfolgsunternehmen

ChefTreff #73 und #111: Johannes Kliesch, Co-Founder von SNOCKS – vom amazon-Händler zum D2C-Erfolgsunternehmen

ChefTreff Podcast, Folge #73 und Folge #111

“You focus on your purpose. We focus on your basics.” Mit diesem Slogan beschreibt Johannes Kliesch in seinem LinkedIn Profil seine 2016 gegründete Marke SNOCKS. Nachdem er und sein Cousin ein duales Studium bei einer Genossenschaftsbank absolvierten, starteten Johannes und Felix die Lifestyle Brand, die neben Socken auch Unterwäsche für Männer und Frauen verkauft.

Als Tech Company Möbel verkaufen – Christoph Jung, Founder MYCS, im Gespräch

Als Tech Company Möbel verkaufen – Christoph Jung, Founder MYCS, im Gespräch

ChefTreff Podcast, Folge #83

Dass sein Unternehmen im Herzen zu einer Tech Company wird, hätte Christoph Jung von MYCS anfangs nicht gedacht. Nun kann MYCS im 3. Jahr in Folge eine Wachstumsrate von 75% und einen Umsatz von 40 Mio. Euro im Jahr 2020 verzeichnen. Der Möbelhändler stößt mit seinem Geschäftsmodell auf steigende Nachfrage – sowohl auf Endkunden- als auch auf Anbieterseite. Im Produktangebot von MYCS finden Kunden modulare Einzelteile, welche sie mit dem Konfigurator auf der Website nach persönlichem Geschmack zusammenstellen können. Für Gründer Christoph bedeutet MYCS Kunden beim Möbelkauf zu begeistern, durch die Möglichkeit der Selbstgestaltung und ohne Kompromisse bei Preis, Qualität und Lieferzeit, verglichen mit dem Standard Möbelkauf.

Die Reise unserer Bestellungen – „erlich textil“ kombiniert Fashion & Nachhaltigkeit

Die Reise unserer Bestellungen – „erlich textil“ kombiniert Fashion & Nachhaltigkeit

ChefTreff Podcast, Folge #82

Den Status Quo immer wieder zu hinterfragen und kontrovers zu diskutieren, sei immens wichtig, um als Fashion Marke nachhaltig zu agieren. Die Überlegungen, die dabei entstehen, teilt der Wäschehersteller erlich textil offen und transparent auf seinen Social Media Kanälen. Zum Beispiel, ob etwa Papierverpackung oder recyclebares Plastik auf eine bessere Ökobilanz erzielen. Das Kölner Startup verwendet für seine Produkte Rohmaterial, lässt bei zertifizierten Produzenten in Europa fertigen, verwendet Restposten und B-Ware für Spenden oder nutzt neue Verkaufskanäle, wie etwa den Onlineshop “Mit Ecken und Kanten”. Gemeinsam mit anderen Textilherstellern – darunter namhafte Unternehmen – ist erlich textil Teil eines Pilotprojektes, bei welchem versucht wird die Reise eines Produktes auf allen Ebenen abzubilden.

Exchanges Podcast mit Mirkofon

EXCHANGES PODCAST

Die Branchenexperten Jochen Krisch & Marcel Weiß sprechen über die Entwicklungen im E-Commerce Markt.

Female in Retail Podcast Mikrofon

FEMALE IN RETAIL

Der Podcast über erfolgreiche Unternehmerinnen und Macherinnen im E-Commerce.

Mirkofon als Zeichen für Podcasts

PODCAST WERBUNG

Präsentiere Dein Unternehmen und Deine Services in unseren Podcasts und finde neue Interessenten.