CEO & MD Tania Moser, Pets Deli

Höhere Marge bei besserer Qualität – Interview mit Tania Moser von Pets Deli

Von Döner- & Currywurst bis zur Sommer Edition mit Mango und Papaya. Bei Pets Deli gibt es alles was das Hunde- oder Katzenherz begehrt. Doch weshalb es auch den Besitzern “schmecken” muss und warum im Bereich der Tiernahrung eine 0-Fehler Toleranz besteht, erklärt Tania Moser, CEO.

Nach einer “Rocket”-Story und vielen Ups und Downs, startete Pets Deli nach seiner Insolvenz 2017 mit einer erneuten Erfolgsstory. Im Interview mit Sven Rittau erzählt die voller Energie sprühende Geschäftsführerin von den Learnings der vorangegangenen Zeit, den größten Herausforderungen im Nischenmarkt Premiumtierfutter und weshalb Pets Deli jüngst mit TV Spots wirbt.

(mehr …)

Matthias Gebhard, MD Bergfreunde

Goldene Regel: Wie verkaufen keinen Schrott – Interview mit Matthias Gebhard von Bergfreunde

Beim Heimatbesuch und einem Glas Weißwein auf der Terrasse beschlossen, führt Managing Director Matthias Gebhard seit mittlerweile fast 10 Jahren den Outdoor Onlinehändler Bergfreunde auf den Wachstumsgipfel. Für ihn selbst ist Outdoorsport ein Leidenschafts- und Herzensthema, sodass für Matthias vor allem Eines zählt: Kundenbeziehungen und der Kundenmehrwert sind die echten Wachstumstreiber.

Er ist davon überzeugt, dass Service, Performance, Competence und Brand den USP und die DNA der Firma bauen. Im Interview mit Sven Rittau erklärt er zudem, welche “Old School” Themen für die Nische besonders wichtig sind und wer sich langfristig im Markt durchsetzen wird.

(mehr …)

Matthias Gebhard, MD Bergfreunde

Warum es wichtig ist zwischen gutem und schlechtem Umsatz zu unterscheiden – Interview mit Bastian Siebers von babymarkt

Vom Konzern-Einstieg bei Karstadt-Quelle über den E-Commerce Bereich der Tengelmann Group bis zu babymarkt – Bastian Siebers gilt nach 20 Jahren im E-Commerce als Veteran der digitalen Handelsszene. Im Interview mit Sven Rittau erzählt der CEO des führenden  europäischen Online Händlers von Babyartikeln welche wichtigen Erfahrungen er in der Vergangenheit gemacht hat und an welcher Stelle er das ein oder andere graue Haar mehr bekommen. 

Außerdem geht der 44-Jährige darauf ein  warum “Digital mit Herz und Verstand” in der DNA von babymarkt liegt und was das für die rund 500 Mitarbeiter heißt. Weshalb amazon als Vertriebskanal bis dato keine Rolle spielt  mit Windeln schlechtes Geld verdient ist und babymarkt ein Gewinner der letzten drei Monate ist  sind weitere Inhalte des Gesprächs.

(mehr …)

Marcel Brindöpke, Co-Founder und CEO heyconnect

Zentrale Schnittstelle zwischen Plattformen und Hersteller – Interview mit Marcel Brindöpke, Co-Founder & CEO heyconnect

Vom Consultant zum Gründer. Von heypaula zu heyconnect. Vom Händler zum Dienstleister. In diesem ChefTreff Interview erzählt Marcel Brindöpke, Gründer und Geschäftsführer, die spannende Reise von heyconnect, einem Servicedienstleister, der Hersteller mit Plattformen wie zalando, amazon oder AboutYou verknüpft.

Dabei erklärt der 42-jährige Hamburger, welche Chance er in der Verschiebung der Marktstrukturen gesehen hat – dem Treiber des Wandels seines Business. Außerdem geht er darauf ein, weshalb er heute die Finanzierung des Unternehmens anders angehen würde und was es zur Erschließung systemrelevanter Services und Warengruppen für die Zukunft braucht.  

Fabian Spielberger, Gründer mydealz

Wenn das Herzstück die Community ist – Interview mit Fabian Spielberger, Gründer von mydealz

“Der Kern ist nicht die Plattform, sondern die Community.” Das sagt Fabian Spielberger, Gründer von mydealz, einer Website mit bis zu 500 Angeboten täglich. Im ChefTreff Interview erzählt der sympathische 36-Jährige warum die Plattform eine Mischung aus Entertainment und Shopping ist und weshalb es wichtiger ist langfristige Werte zu schaffen statt kurzfristige Erfolge einzufahren.

Außerdem geht Fabian darauf ein, was die Plattform, die Teil der Unternehmensgruppe Pepper ist, im Gegensatz zu amazon, ebay und Co. ausmacht und welche Vorteile Händler oder Marken bei mydealz haben.

So entwickelt sich der Amazon Marketplace

So entwickelt sich der Amazon Marketplace

Zu Beginn eine Zahl, die eine ungefähre Vorstellung davon erzeugen kann, wie E-Commerce in Deutschland tickt: 46%. Diese 46% beschreiben den Marktanteil, den Amazon hierzulande im vergangenen Jahr erzielen konnte. Bemerkenswert daran ist zudem, dass ein Viertel dieser Umsätze von Amazon Marketplace erzielt wurden. Während “nur” 21% aus dem eigenen Amazon-Geschäft kommen. Der virtuellen Marktplatz des Giganten gewinnt also mehr und mehr an Bedeutung. Und der Erfolg soll sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Hierbei könnte auch die Entwicklung des Marktplatzes selbst nicht irrelevant sein. Was hat Amazon in dieser Hinsicht also vor? (mehr …)

Wie lässt sich der Status quo von Amazon aufbrechen? - Ruppert Bodmeier

Wie lässt sich der Status quo von Amazon aufbrechen? – Ruppert Bodmeier

Je länger wir E-Commerce so denken, wie es derzeit der Fall ist, umso stärker verfestigt sich Amazon als Marktführer im westlichen Markt. Wenn die E-Commerce Branche Amazons Dominanz aufbrechen will, steht sie vor einer gewaltigen Herausforderung. Denn der Global Player generiert heutzutage einen Großteil seiner Gewinne nicht mehr über die Handelsmarge. Die Folgen für klassische Händler sind fatal. Wo einfache Händler früher noch für gleiche Produkte das gleiche Marketingbudget aufwenden konnten, kann Amazon heute durch Quersubventionierungen aus anderen Erlösströmen 5€ pro Neukunde mehr ausgeben. Und morgen steht Amazon, pro Neukunden, ein Budget von 20€ oder mehr zur Verfügung. (mehr …)

Photo by Andrew Kambel on Unsplash https://unsplash.com/photos/lmEpGmZuaLg

DHL, Hermes, Amazon und das Plattform-Potenzial der letzten Meile

Noch immer nur ein Randthema in der Branche, aber der signifikanteste Flaschenhals für den Onlinehandel: Die den Marktentwicklungen hinterherhechelnde Logistik auf der letzten Meile wird langsam aber sicher zu einem Problem, das spürbar die Obergrenze für die Jahresbilanzen ziehen wird. (Siehe zu den aktuellen Entwicklungen auch die Linkliste am Ende des Artikels.)

Dabei muss es nicht so sein, wie es aktuell ist. So wie Amazon und co. den Onlinehandel neu denken, so können -und müssen!- Logistiker den Logistikmarkt neu denken. Oder die Onlinehändler müssen es notfalls selbst tun.

(mehr …)

Amazon Video

Warum Amazon ausgerechnet ‘Herr der Ringe’ als TV-Serie umsetzt

Nun ist es also offiziell. Amazon wird die populäre Fantasy-Trilogie ‘Herr der Ringe’ als Serie adaptieren. Der Einkauf dieses prestigeträchtigen Stoffes ist die erste eines Strategiewechsels bei Amazon Video. Amazon Video wiederum ist ein integraler Bestandteil von Amazon Prime. So unwahrscheinlich es auf den ersten Blick aussehen mag: ‘Herr der Ringe’ hilft uns zu verstehen, wohin die Reise bei Amazon Prime geht.
(mehr …)